Volksbank: Filialschließungen im Harz und Rückzug an die Harzränder

Bild von Hans Braxmeier auf Pixabay

Die Harzer Volksbank hat bekannt gegeben, dass sie 5 ihrer 14 Filialen schließen wird.  Bleiben sollen die Geldautomaten.  Betroffen  sind  auch die Standorte Hasselfelde und Harzgerode.

Für Harzgerode und Hasselfelde   verbleibt mit  der Harzsparkasse also noch ein Bankdienstleister. Dieser fährt auch die Harzgeröder Ortsteile einmal wöchentlich mit der mobilen Geschäftsstelle an.

Für die ortsansässigen Kunden in Harzgerode stellt sich die Frage, ob sie für Bankberatungen künftig mit PKW  ins 35 km entfernte Blankenburg fahren wollen und können, denn die Volksbank-Filiale in Ballenstedt wird ebenfalls schließen. Diese Schließung hat also durchaus einschneidende Konsequenzen für die betroffenen Bankkunden.

Schreibe einen Kommentar